Startseite


PostHeaderIcon Ein Tor reicht zu Platz 5

Fridolfing/Laufen: Ein torarmes Turnier fand am Sonntag in Fridolfing statt. Beim Einladungsturnier des TSV Fridolfing traten E1-Jugendmannschaften aus der Region teil, um im ersten Hallenaufeinandertreffen in dieser Saison den Sieger auszuspielen. Dem SV Laufen reichte dabei ein Tor von Molos Bajgora, um in den Platzierungsspielen den 5. Platz einzufahren.

Torarm ging es für die Truppe von Trainer Helmut Gschaider vor allen Dingen in der Gruppenphase zu. Das erste Match verlor die rotgekleidete Truppe aus der Salzachstadt gegen den BSC Surheim mit 0:1. Es folgten zwei 0:0 Unentschieden gegen Gastgeber TSV Fridolfing und den TSV Tittmoning, was den SV Laufen den 3. Platz in der Gruppe einbrachte.

Im Platzierungsspiel um Platz 5 stand man dann dem TSV Waging am See gegenüber. Hier entschied nur 1 Tor über die Platzierung. Molos Bajgora gelang der goldene Treffer und die Laufener E1-Jugend fuhr damit den 5. Gesamtplatz ein. Im Finale besiegte der TSV Petting im Neunmeter-Schießen den BSC Surheim mit einem Treffer Unterschied.

Vor allem die kämpferische Leistung der Laufener Truppe konnte überzeugen. Torreich war es allerdings an diesem Wochenende noch nicht, was sich jedoch am Samstag in Oberndorf bei der Libella-Vorrunde durchaus ändern könnte und voraussichtlich auch müsste, um die ein oder andere höhere Platzierung für ein Weiterkommen in die Zwischenrunde einzunehmen.



Vor allem mit der kämpferischen Leistung zufrieden - Laufens E1-Jugend als Fünftplatzierter des Turniers in Fridolfing (von links): Nicolas Eckharter, Denis Lohwieser, Andre Fischer, Molos Bajgora, Trainer Helmut Gschaider, Jonas Schauer, Fynn Weixler und Thomas Mayer.


 

PostHeaderIcon Nur Grassau stärker

Mitterfelden/Laufen: Die D-Mädels der SG Laufen/Leobendorf schlugen sich in einem Einladungsturnier beim FC Hammerau sehr gut. In der Mitterfeldner Schulturnhalle "stritten" vier Mannschaften gegeneinander und maßen sich in Hin-und Rückrunde. Nur der ASV Grassau erwies sich als stärkere Mannschaft, so dass die Salzachstädter einen guten 2. Platz belegen konnten.

Die Mädels um Trainer Gerhard Fischer und Jessica Antosch schlugen sich in der Mitterfeldner Schulturnhalle gut. Mit dem FC Hammerau als Gastgeber, dem SV Saaldorf und dem ASV Grassau nahmen drei weitere Mädelsmannschaften an diesem Turnier am Samstag teil. In Hin-und Rückrunde wurden die Matches bestritten, wo sich der ASV Grassau als Sieger hervor tat. Für die Laufener und Leobendorfer Mädels zeichneten sich Franziska Neuer und Selina Müller aus, die zu zweit für alle Tore der Salzachstädter zuständig waren.

Die Ergebnisse des SVL im Einzelnen:
ASV Grassau - SV Laufen/Leobendorf 4:0; SV Saaldorf - SG Laufen/Leobendorf 2:3; FC Hammerau - SG Laufen/Leobendorf 1:3; SG Laufen/Leobendorf - ASV Grassau 0:3; SG Laufen/Leobendorf - SV Saaldorf 0:0 und SG Laufen/Leobendorf - FC Hammerau 3:1.

Die Endplatzierungen Vorrunde:
1. ASV Grassau (9 Punkte, 12:0 Tore); 2. SG Laufen/Leobendorf (6 Punkte, 6:7 Tore); 3. SV Saaldorf (3 Punkte, 3:6 Tore) und 4. FC Hammerau (0 Punkte, 1:9 Tore).

Die Endplatzierungen Rückrunde:
1. ASV Grassau (9 Punkte, 12:1 Tore); 2. SG Laufen/Leobendorf (7 Punkte, 3:4 Tore); 3. SV Saaldorf (4 Punkte, 3:3 Tore) und 4. FC Hammerau (0 Punkte 1:11 Tore).



Laufens Franziska Neuer zeichnete sich gemeinsam mit Teamkollegin Selina Müller für die Tore der SG Laufen/Leobendorf verantwortlich.

Foto: Christian Schmidbauer für den SV Laufen (Archiv)


 

PostHeaderIcon Grenzduell zugunsten Österreich

Fridolfing/Laufen: Favorit SV Grödig war beim G-Jugend Einladungsturnier in Fridolfing durchaus überrascht von starker deutscher Konkurrenz. Vor allem der SV Laufen wusste den österreichischen Gast punktemäßig heftig unter Druck zu setzen und schloss nur 1 Punkt hinter den Salzburger Sportfreunden auf dem 2. Rang ab.

Fünf Mannschaften der "kleinsten Kicker" trafen sich am Samstag vormittag in der Fridolfinger Halle zu einem Turnier auf Einladung des TSV Fridolfing. Darunter auch der SV Laufen. Sie maßen sich mit fußballerischer Konkurrenz vom SG Grödig, SV Kirchanschöring, dem TSV Fridolfing und der SG Kay/Tengling/Taching. Die Jungs des Trainerteams Stephan Schwindt und Andreas Kaserer spielen mutig auf und schenkten den Gegnern nur selten etwas. Schlussendlich kristallierte sich der SV Laufen als schärfster Turniersiegkonkurrent des SV Grödig heraus. Grödig jedoch konnte sich mit einem Pluszähler mehr durchsetzen und den Sieg in diesem Turnier einfahren. Die Salzachstädter des SV Laufen holten knapp dahinter den Silberrang.

Die SVL-Ergebnisse im Turnier:
SV Laufen - TSV Fridolfing 3:0 (Tore: 2x Fabian Kaserer und 1x Luis Lederer); SG Kay/Tengling/Taching - SV Laufen 0:3 (Nico Enin, Fabian Kaserer und Luis Lederer); SV Grödig - SV Laufen 2:1 (Radu Sbirnea) und SV Laufen - SV Kirchanschöring 3:0 (3x Fabian Kaserer).

Die Abschlusstabelle:
1. SV Grödig (10 Punkte, 11:2 Tore); 2. SV Laufen (9 Punkte, 10:2 Tore); 3. SV Kirchanschöring (3 Punkte, 1:4 Tore); 4. SG Kay/Tengling/Taching (2 Punkte, 0:6 Tore) und 5. TSV Fridolfing (2 Punkte, 0:8 Tore).



Die Zweitplatzierten vom Turnier in Fridolfing - die G-Jugend des SV Laufen (von links):

Trainer Andreas Kaserer, Melvin Bach, Mimi Sbirnea, Paul Neagoe, Nico Enin, Fabian Kaserer, Radu Sbirnea, Luis Lederer, Max Hager und Trainer Stephan Schwindt.

Foto: Fatos Krasniqi für den SV Laufen


 

PostHeaderIcon Sehr gute Generalprobe endet auf Zwei

Fridolfing/Laufen: Das Einladungsturnier des TSV Fridolfing am Samstagnachmittag für F1-Jugend-Mannschaften diente dem SV Laufen durchaus als Generalprobe für die Libella-Vorrunde in zwei Wochen in selbiger Halle. Diese Generalprobe endete sehr gut auf dem 2. Platz hinter dem SV Kirchanschöring.

Im erste Match gegen den Gastgeber des TSV Fridolfing sah man, dass sich der SV Laufen erst wieder an die Halle und an den Turnierbetrieb gewöhnen muss. Der SVL war zwar feldüberlegen, aber es dauerte trotz einiger guter Möglichkeiten bis zur 7. Minute, um den Ball im Tor unterzubringen. Der zweite Treffer kurz darauffolgend, machte dann bereits den Endstand von 2:0 klar. 

Gegen den TSV Tittmoning im zweiten Turnierspiel konnte man schon verbesserte Laufener sehen. Sehr konzentriert von der ersten bis zur letzten Minute spielte der SV Laufen und der TSV kam sehr selten gefährlich vor das Tor. Einige Positionswechsel im Laufener System gab der Spielverlauf her - 8:0 für den SVL.

Einige Probleme brachte das dritte Match gegen den BSC Surheim an den Tag. Einige Laufener Akteure dachten wohl schon zu früh an den nächsten Turniersieg, da man die Surheimer ja auch schon auf dem Feld geschlagen hatte. Diese Rechnung hätte man fast ohne den BSC gemacht, konnte allerdings doch mit 2:0 als Sieger vom Parkett gehen.

Die Laufener Siegesbremse knallte dann der spätere Turniersieger SV Kirchanschöring rein. Verdient siegte der SVK gegen die an die Grenzen gebrachten Salzachstädter mit 3:1. Sehr große Abwehrprobleme machten den Laufener das Leben selbst schwer, so dass man den Anschöringern den Vortritt in diesem Spiel und im Turnier geben musste.

Hinter dem SV Kirchanschöring schloss somit der SV Laufen auf dem 2. Platz ab und kann in zwei Wochen in selbiger Halle in Fridolfing im Rahmen der Libella-Hallenturniere den Versuch starten, in die Zwischenrunde einzuziehen.

Die SVL-Ergebnisse im Einzelnen:
SV Laufen - TSV Fridolfing 2:0; TSV Tittmoning - SV Laufen 0:8; BSC Surheim - SV Laufen 0:2 und SV Laufen - SV Kirchanschöring 1:3.

Die SVL-Torschützen im Turnierverlauf:
Finn Eckharter (4x); Julian Knoll, Toni Otte und Simon Schandl (2x) und je 1x Markus Schaider und Bastian Frank. Dazu kommt 1 Eigentor.



Die Spieler stehend von links nach rechts: Bastian Frank, Finn Eckharter, Julian Knoll und Markus Schaider.

Knieend oder liegend: Fabian Kaserer, Jonas Wendelberger, Toni Otte und Simon Schandl.


 
WEIHNACHTSFEIER

WEIHNACHTSFEIER
SV LAUFEN

Samstag,
17. Dezember 2016,
19:00 Uhr

Landgasthof Hofmann, Oberheining

Newsletter SV Laufen
SVL auf Facebook
HEIMSPIELTAG

2. Mannschaft:

Samstag, 1. April 2017, 14.00 Uhr

SV LAUFEN 2 - SV Marzoll

und

1. Mannschaft:

Samstag, 1. April 2017, 16.00 Uhr

SV LAUFEN - TSV Bad Reichenhall 2

KALENDER

Noch

Countdown
abgelaufen


Powered by Kubik-Rubik.de
ROUTE ZU UNS
Geben Sie hier Ihren Startpunkt ein und wir planen die Route zu uns



Wetter
Besucherzähler
246771Gesamt:
42Heute:
160Gestern:
108.71� Pro Tag:
Sportnews

Warning: file(http://mediadb.kicker.de/library/rss091/kickerfussball.xml): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 406 Not Acceptable in /www/htdocs/w012a817/svlaufen.de/modules/mod_rsskicker/mod_rsskicker.php on line 21
    Unsere Partner