SV Laufen Terminkalender
Startseite Berichte/News Berichte/Nachrichten 2017/2018 Taktisch geprägter Test endet mit gerechtem Unentschieden
Saaldorf: Einen taktisch geprägten Test sahen die Zuschauer am Dienstagabend in Saaldorf. Die A-Jugend der SG Saaldorf/Surheim empfing dabei den SV Laufen und trennte sich nach einem Treffer in der Schlussminute mit 1:1 Unentschieden von den Salzachstädtern, die vor allem in der Anfangsphase zu überzeugen wussten.

Schon nach vier Spielminuten fackelte Laufens Maxi Obermayer nicht lange. Obermayer versuchte sich aus 25 Metern, der Schuss zischte um ca. einen Meter über das Kreuzeck hinweg. Nur drei Minuten später war es Lennart Fuchs, der nach einem Querpass von Jonas Zehentner SG-Torwart Böhm prüfte. Böhm konnte zur Ecke abklatschen. Nach einer Viertelstunde allerdings musste Böhm hinter sich greifen. Nach einem weit geschossenen Freistoß von Maxi Obermayer aus der eigenen Spielhälfte kam Lennart Fuchs nach einem Körperkontakt zu Fall - der Unparteiische entschied sofort auf Strafstoß. Diesen verwandelte Kapitän Michael Felber sicher zur 1:0 Führung für die Gäste aus Laufen. Nach dem Rückstand kam der Hausherr deutlich besser in die Partie und konnte sich selbst Torchancen erspielen. Der mit aufgerückte Abwehrchef der SG Saaldorf/Surheim scheiterte mit seinem Kopfball nach einem Freistoß von der rechten Seite nur knapp am Torerfolg. Der Gast vom SV Laufen stand teilweise sehr tief und überließ freie Räume oftmals den Hausherren. Dies konnte die SG zumindest in den Spielanteilen nutzen - Zählbares gelang dem Gastgeber jedoch nichts. Auch nicht in der 28. Minute als nach einem Pass aus dem Mittelfeld der Versuch gestartet wurde Laufens Torwart Thomas Rudholzer zu überlupfen. Der Ball fand aber nicht den Weg ins Eckige. In der 34. Minute die beste Chance für den Gastgeber. Ein Freistoß aus 20 Metern strich nur haarscharf über der Querlatte hinweg. Die Chancen für den Hausherren häuften sich nun zusehends und der Halbzeitpfiff war sicherlich Balsam für die Seelen manch eines Laufener Akteurs. 

Im zweiten Durchgang allerdings übernahm zuerst wieder der SV Laufen die Spielkontrolle. Ein weiter Diagonalpass von Stephan Kraller fand die Füße von Simon Spitz. Spitz schoss nach kurzer Drehung in Richtung kurzes Torwarteck. Böhm tauchte ab und konnte zur Ecke klären (46.). In der 51. Minute narrte Laufens Kapitän Michael Felber trickreich zwei seiner Gegenspieler im Halbfeld und haute aus 30 Metern einfach mal in Richtung Tor. Torwart Böhm musste mit einer Flugparade seine ganze Körperlänge ausnutzen, um den Einschlag zu verhindern. Der SV Laufen hatte nun deutlich Überhand und konnte sich weiter vereinzelt kleinere Torchancen erspielen, doch ab Minute 60 riss dann wieder ein wenig der Faden. Die SG Saaldorf/Surheim fand erneut zurück in die Partie und erschien teils äußerst druckvoll vor Rudholzers Gehäuse. So auch in der 63. Minute als ein Ball über die Laufener Abwehrkette geflogen kam. Lorenz Fuchs verlängerte diesen unglücklich für Saaldorfs Offensivspieler, der mit seinem Schuss an der Unterlatte und schlussendlich Torlinie scheiterte - viel Glück für den SV Laufen. Viel Taktik sah man in den Folgeminuten bis fast vor Schluss. Keiner wollte die Schleusen wirklich öffnen und dem Gegner Fehler anbieten. Erst wenige Minuten vor Schluss gewann die Partie unter Saaldorfer Sonnenuntergang wieder an Fahrt. In der 87. Minute kam Laufens Kapitän Michael Felber über die Torauslinie zu einer flachen Hereingabe in den Strafraum, wo Gabriel Öllerer direkt abzog. Öllerers Schuss zischte haarscharf an der Entscheidung vorbei. Auf der anderen Seite jedoch wackelte es nochmal in den Maschen. Genau in der Schlussminute konnte die Laufener Defensive nach einem Freistoß aus dem Halbfeld das Leder nicht schlussendlich klären. Der Ball flog direkt in die Füße eines Heimakteurs, der das Leder aus gut 20 Metern ins lange Toreck zum 1:1 Endstand zimmerte. 

Ein äußerst gerechtes Unentschieden, welches vollends den Spielanteilen entsprach und keinem die Tränen in die Augen schießen lässt.



Laufens Maxi Obermayer (links) hier im Duell mit SG-Kapitän Maxi Kern. Beide können mit dem Remis im Test zufrieden sein.

Foto: Christian Schmidbauer für den SV Laufen


 
Onlineshop


Hauptmenü
SVL auf Facebook
ROUTE ZU UNS
Geben Sie hier Ihren Startpunkt ein und wir planen die Route zu uns



Wetter
Besucherzähler
635194Gesamt:
835Heute:
461Gestern:
130.11� Pro Tag:
Sportnews

Warning: file(http://mediadb.kicker.de/library/rss091/kickerfussball.xml): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 403 Forbidden in /www/htdocs/w012a817/svlaufen.de/modules/mod_rsskicker/mod_rsskicker.php on line 21
    Unsere Partner