SV Laufen Terminkalender
Startseite Berichte/News Berichte/Nachrichten 2017/2018 U15 besiegt Salzachtal deutlich - U17 klettert um einen Platz

Laufen: Ein deutliches Ausrufezeichen setzte die U15 des SV Laufen im Match gegen die JFG Salzachtal 2. Mit 5:0 besiegten die Salzachstädter die Vereinsnachbarn aus dem Norden und sprangen somit ins Spitzenfeld der Liga. Auch die U17 konnte einen kleinen Tabellensprung machen. Nach einem Sieg unter der Woche rangiert die B-Jugend nun auf Rang 7 der Kreisklasse.

Schon am Dienstagabend gelang der U17 des SV Laufen der Tabellensprung. Mit einem 4:1 Heimsieg gegen die SG Schönau/Bischofswiesen, die zuvor vor den Salzachstädtern platziert waren, überholte der SVL die Gäste in der Tabelle. Nach 7. Minuten überlistete Julian Draak mit einem sehenswerten Außenristschuss den Gästekeeper aus der Schönau zur frühen B-Jugend-Führung. Lennart Fuchs erhöhte vor der Pause zum 2:0. Lange dauerte es im zweiten Durchgang bis eklatante Torszenen zu Buche schlugen. Zwischenzeitlich musste auch Torwart Andre Kurre sich auszeichnen und mit vollem Einsatz einen Gegentreffer verhindern. In der 72. Minute sorgte aber Kurre selbst nach einem Missverständnis mit seinem Spielführer Maxi Obermayer für den Gegentreffer. Dieses Missverständnis nutzte Abdiraschid Mohamed zum 2:1 Anschlusstreffer. Gabriel Öllerer stellte aber schnell den alten Abstand mit einem eingesprungenen Kopfball nach Flanke von Draak her. Den Schlusspunkt setzte Michael Felber mit einem sehenswerten Distanzlupfer zum 4:1 Sieg.

Nicht so gut lief es einige Tage später bei der JFG Salzachtal am Sportplatz in Tittmoning. Der JFG gelang ein Blitzstart in der 4. Minute. Mit einem raschen Spielzug überraschten die Hausherren der JFG die noch schläfrigen und unachtsamen Laufener. Über die linke Außenbahn kommend kam die gut getimte Flanke ins Zentrum, wo David Christl sicher zum 1:0 einnetzte. Laufen war noch damit beschäftigt ins Spiel zu kommen und tat sich gegen früh anlaufende JFG´ler noch ein wenig schwer. Erst im Laufe des Spiels konnte sich die schwarz-rote Truppe befreien und selbst ins Spiel kommen. In der besten Phase des SV Laufen, wo Lennart Fuchs durchaus auch den Ausgleich erzielen hätte können und somit dem Spiel einen anderen Stempel aufdrücken hätte können, netzte sein Mitspieler Martin Schaider ins eigene Tor ein. In ein wenig Bedrängnis fand Schaider nicht die Kommunikation mit seinem Goalie Kurre und der Ball kullerte in die eigenen Maschen zur 2:0 JFG-Führung. Jetzt war es ein bisschen abgerissen und Laufen öffnete seine Reihen, um den Anschluss zu erzielen. Dies gelang allerdings nicht und die Salzachtaler machten in der 68. Minute durch dein eingewechselten Lukas Kellner alles klar zum 3:0 Heimsieg. Nichtsdestotrotz behielten die B-Jugendlichen aus Laufen nach dem Wochenende den 7. Tabellenplatz der Kreisklasse Ruperti.

Auch die C-Jugendlichen aus Laufen kletterten in der Tabelle. Mit einem überzeugenden Ausrufezeichen besiegten die Mannen im Derby die JFG Salzachtal 2 mit 5:0 Toren. Obwohl der SV Laufen von Anfang an die spielbestimmende Elf war, konnte man erst spät vor dem Halbzeitpfiff in der 32. Minute den ersten Treffer markieren. Nachdem Kapitän Lukas Obermayer den Ball eroberte konnte dieser Maxi Eidenhammer bedienen, der an der Querlatte scheiterte. Den Abpraller versenkte dann Lukas Kalcher zur 1:0 Halbzeitführung. Munter in Richtung JFG-Tor ging es auch im zweiten Durchgang. Obermayer zirkelte in der 42. Minute wurde Kalchers Schuss im ersten Versuch noch abgeblockt, doch im Nachfassen markierte Kalcher seinen zweiten Treffer des Tages zum 2:0. In der Folge hätte Laufens Maxi Eidenhammer gut und gerne um ein Tor erhöhen können, doch er scheiterte zweimal in aussichtsreicher Situation. In der 53. Minute allerdings gelang Eidenhammer der Erfolg. An der 16er Kante eroberte Lukas Kalcher den Ball im JFG-Aufbauspiel und legte auf Maxi Eidenhammer überlegt ab, der das 3:0 erzielte. Fast ein Geschenk machte die JFG Salzachtal 2 den Hausherren in der 57. Minute als Lukas Kalcher einen verunglückten Rückpass abfing und seinen Dreierpack herstellte – 4:0. Nur vier Minuten später beseitigte Maxi Eidenhammer alle Zweifel am souveränen Heimsieg seiner C-Junioren vom SV Laufen. Blitzschnell führte Lukas Obermayer einen Einwurf aus und fand Lukas Kalcher. Kalcher setzte den völlig freien Maxi Eidenhammer ein – 5:0. Mit diesem Heimdreier konnte der SV Laufen den ESV Freilassing in der Tabelle überholen und somit den Platz im Spitzenfeld zementieren.

Unterschiedliche Leistungskurven boten erneut die E-Junioren im Sparkassen-Pokal. Die 2. Mannschaft der E-Jugend musste beim SV Saaldorf die zweite Pokalniederlage hinnehmen. Im Gegensatz zur Vorwoche allerdings konnte man das Spiel im Ergebnis einen Hauch besser gestalten, ging aber trotzdem mit einer 9:3 Niederlage vom Platz.

Die E1-Junioren trafen sich in Laufen mit ihrem altbekannten Gegner des WSC Bayerisch Gmain. Diesmal kam dabei ein 3:3 Unentschieden heraus. Maier und Krause brachten die Gmoaner Gäste in Minute 10 und 12 sogar mit 2:0 in Führung und schnupperten am Auswärtssieg. Thomas Feil konnte für den SV Laufen in der 25. Minute jedoch den Anschlusstreffer erzielen. Nach der Pause gelang Maxi Strang mit dem 2:2 das Spiel wieder gleichwertig zu gestalten. Maier für den WSC und Leon Bach für den SVL erzielten die weiteren Treffer der Partie zur 3:3 Punkteteilung in der Sparkassen-Pokal-Gruppe.


Jonas Fischinger (rechts) ging mit seinen Jungs der C-Jugend des SV Laufen am Freitagabend als klarer Sieger gegen Dominik Petzke (links) von der JFG Salzachtal 2 vom Feld und festigte die 4. Tabellenposition der Gruppe Ruperti 1.

Foto: Markus Feil für den SV Laufen


 
Onlineshop


Hauptmenü
SVL auf Facebook
ROUTE ZU UNS
Geben Sie hier Ihren Startpunkt ein und wir planen die Route zu uns



Wetter
Besucherzähler
663801Gesamt:
392Heute:
1134Gestern:
135.15� Pro Tag:
Sportnews

Warning: file(http://mediadb.kicker.de/library/rss091/kickerfussball.xml): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 403 Forbidden in /www/htdocs/w012a817/svlaufen.de/modules/mod_rsskicker/mod_rsskicker.php on line 21
    Unsere Partner