SV Laufen Terminkalender
Startseite Berichte/News Berichte/Nachrichten 2017/2018 In die Pfingstpause gerettet

Laufen: Die beiden jahrgangsältesten Jugendmannschaften des SV Laufen sind nun froh, dass eine kleine Pfingstpause im Spielplan stattfindet. Ziemlich auf dem Zahnfleisch daherkommend, retteten sich die Jungs von der Salzach in selbige Pause.

Mittlerweile, nach vielen englischen Wochen, kommt die B-Jugend mehr oder weniger auf dem Zahnfleisch daher und muss viele Angeschlagene und Verletzte kompensieren und so versuchen, im Klassenkampf immer wieder zu punkten. So auch Mittwochabend im Match gegen die SG Chieming/Erlstätt/Nussdorf/Grabenstätt. Nachdem sich beim Aufwärmen ein Akteur verletzte und dann nach kurzer Spielzeit ein weiterer SVL-Spieler, musste der SV Laufen den Großteil des Spiels ohne Auswechselspieler Vorlieb nehmen, was sie jedoch in großen Teilen gut bewältigten.

Nach einer Viertelstunde Spielzeit gelangte das Leder aus dem Mittelfeld auf Julian Draak, der mit einem kurzen Sprint in den Strafraum setzte und am herauslaufenden Torhüter Maximilian Oldenburg den Ball gerade noch mit der Fußspitze vorbeibrachte - 1:0. In der 22. Minute bot die Laufener Defensive allerdings den Gästen die Chance zum Ausgleich. Einen Angriff konnte die Defensive nicht wirklich klären und beförderte den Ball direkt ins Zentrum vor dem eigenen Strafraum. Ein kurzer Pass durch die Gasse und Emir Krasniqi ließ sich nicht zweimal bitten - 1:1. Krasniqi legte vor der Halbzeit (35.) noch einen Treffer drauf. Wiederum konnte der Ball nicht richtig aus dem Fünfer geklärt werden und Krasniqi war nach einer Ping-Pong-Aktion zur Stelle - 1:2. Nur zwei Minuten später jedoch konnte der SV Laufen den 2:2 Halbzeitstand herstellen. Nach einem Eckstoß von Julian Draak war Wilhelm Seger per Kopf zur Stelle - 2:2.

Im zweiten Durchgang drängten beide Teams immer wieder in den gegnerischen Strafraum. Mit Mann und Maus verteidigten beide Mannschaften. Oftmals musste auch das nötige Glück herhalten, um den Spielstand zu halten. Weder Laufens Offensive, die in der zweiten Hälfte wieder erhebliche Ladehemmung hatte als auch gefährliche Gäste aus dem Chiemgau konnten den Treffer zum Sieg nicht erzielen, so dass es bei der durchaus gerechten Punkteteilung blieb.

Tags zuvor musste sich die A-Jugend des SV Laufen deutlich mit 7:1 geschlagen geben. Bei der SG Kammer/Otting konnte man schlicht nicht bestehen und lag auch nach 33. Minuten schon 3:0 nach Toren von David Wimmer und Michael Specht schon zurück. Simon Maier konnte für den SV Laufen zwar vor dem Halbzeitpfiff noch einen Fünkchen Hoffnung beibringen, doch vier unterschiedliche Torschützen in Halbzeit 2 hielten den SV Laufen sowohl im Spiel als auch in der Tabelle auf Abstand zu Platz 2. David Wimmer, Alexander Fenninger, Maximilian Dandl und Tim Nagler sorgten für das klare 7:1 auf dem Sportplatz Otting.


Julian Draak vom SV Laufen musste in den vergangenen Wochen mit seinen Mannschaftskameraden alles aus sich rausholen, um die englischen Wochen zu bestreiten.

Foto: Michael Scheungrab für den SV Laufen


 
Onlineshop


Hauptmenü
SVL auf Facebook
ROUTE ZU UNS
Geben Sie hier Ihren Startpunkt ein und wir planen die Route zu uns



Wetter
Besucherzähler
663839Gesamt:
430Heute:
1134Gestern:
135.16� Pro Tag:
Sportnews

Warning: file(http://mediadb.kicker.de/library/rss091/kickerfussball.xml): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 403 Forbidden in /www/htdocs/w012a817/svlaufen.de/modules/mod_rsskicker/mod_rsskicker.php on line 21
    Unsere Partner